Lexikon - hilfreiche Erklärungen von A - Z

 

« zurück zur Übersicht

 

Anlasswiderstände

Anlasswiderstände benötigte man früher, um Gleichstrommaschinen hochzufahren. Durch die Gleichspannungsnetze mit konstanter Spannung wäre eine Gleichstrommaschine beim Einschalten mit einem Vielfachen ihres Nennstromes beaufschlagt worden. Zur Begrenzung des Einschaltstromes schaltete man Anlaßwiderstände in Reihe während des Hochlaufs nach und nach überbrückt wurden.

 

Suchen Sie günstig u. schnell Frequenzumrichter für Ihre Applikation? Dann besuchen Sie unseren online eSHOP.

Schön, das Sie da sind!

Ihr

Peter Hennes
(Geschäftsführer)