Lexikon - hilfreiche Erklärungen von A - Z

 

« zurück zur Übersicht

 

Sinusbewertung

Dieser Ausdruck wird in Verbindung mit der Puls-Breiten-Modulation verwendet. Betrachtet man eine Sinus-Halbwelle, dann ist der Augenblickswert der Spannung am Anfang und am Ende der Halbwelle klein, während das Maximum der Spannung in der Ansteuerung nachzubilden. Bei der sinusbewerteten Puls-Breiten-Modulation sind die Spannungsimpluse am Anfang und am Ende der Halbwelle schmal und in der Mitte breiter. Durch die Induktivität des Motors kann der Strom dem Spannungsverlauf nur verzögert folgen. Es ergibt sich eine oberschwingungsbehafteter Strom, dessen Grundschwingung sinusförmig ist.

Suchen Sie günstig u. schnell Frequenzumrichter für Ihre Applikation? Dann besuchen Sie unseren online eSHOP.

Schön, das Sie da sind!

Ihr

Peter Hennes
(Geschäftsführer)