Startseite»Siemens»OP Panel / HMI»MULTI PANELS 370-Serie

SIMATIC HMI MP 377 12 TOUCH MULTI PANEL

Siemens
6AV6644-0AA01-2AX0
Art.-Nr.: 6AV66440AA012AX0
Preis auf Anfrage
Produktupdate: 21.09.2013
Dokumentation
Technische Details

Nicht verfügbar.

Produktbeschreibung

 

Siemens SIMATIC HMI  MP 377 12 TOUCH MULTI PANEL

Übersicht
  • Multi Panels (MP) werden – wie Operator Panels – für die Maschinenbedienung und -überwachung vor Ort eingesetzt
  • Sie können durch die Installation zusätzlicher Windows CE-Applikationen (Multi Panel und Panel Optionen) in ihrer Funktionalität erweitert werden
  • Die SIMATIC MP 377 verbinden auf der Basis von Windows CE die Robustheit von Operator Panels mit der Flexibilität von PCs
  • SPS Funktionalität ist direkt in die MP 377 Plattform via Option integrierbar
  • Vollgrafisches 12,1" bzw. 15" bzw. 19“ TFT-Display, Color (64k Farben)
  • MP 377 12" Touch , MP 377 15" Touch und MP 377 19“ Touch:
    Touchscreen (analog/resistiv)
  • MP 377 12“ Key:
    38 Systemtasten, 36 frei projektierbare und frei beschriftbare Funktionstasten (36 mit LED)
  • SIMATIC MP 377 PRO 15“ Touch:
    mit einem robusten und sehr kompakten Aluminiumgehäuse, rundum IP65-geschützt und daher für raue Umgebungsbedingungen geeignet.
    Alle Schnittstellen onboard, z. B. MPI, PROFIBUS DP, USB, PROFINET (Ethernet TCP/IP)
  • SIMATIC MP 377 INOX 15“ Touch (Edelstahlfront):
    Das MP 377 15" Touch ist auch mit einer Edelstahlfront (DIN EN 1672-2) und als Fully Enclosed HMI (IP65) lieferbar. Die Varianten erweitern den Einsatzbereich der Multi Panels 377 für spezielle Anwendungsfälle, Umgebungsbedingungen und für spezielle Branchen (z. B. Nahrungs- und Genussmittelindustrie).
  • SIMATIC MP 377 15“ Touch daylight readable
    mit einem im direkten Sonnenlicht ablesbaren Display mit Glasfront für den Einsatz im Outdoor-Bereich (z. B. in der Öl- und Gas-Industrie) sowie mit dimmbarer Hinterleuchtung für Leitstände (z.B. auf Schiffen).
    Weitere Angaben zu diesem Branchenprodukt finden Sie im Kapitel „Customized Automation“.

Nutzen
  • Integraler Bestandteil von Totally Integrated Automation (TIA):
    Erhöhung der Produktivität, Minimierung des Engineering-Aufwands, Reduzierung der Lifecycle-Kosten
  • Modular erweiterbar mit Optionen wie z. B.:
    • Software PLC SIMATIC WinAC MP
    • WinCC Sm@rtServer zur Kommunikation zwischen verschiedenen SIMATIC HMI-Systemen
    • WinCC Sm@rtServer für Fernwartung- und Serviceeinsätze von Maschinen/Anlagen über das Internet/Intranet
    • WinCC OPC-Server zur Kommunikation mit Applikationen verschiedener Hersteller
    • MS Pocket Internet Explorer 6.0 (bereits im Lieferumfang enthalten)
    • MS Multimedia Player (bereits im Lieferumfang enthalten)
    • MS Viewer für Word-, Excel- und PDF-Dateien (bereits im Lieferumfang enthalten)
  • Reduzierung der Service- und Inbetriebnahmekosten durch:
    • Backup/Restore über Ethernet (TCP/IP), USB, MPI, PROFIBUS DP oder optional über CF/SD/Multimedia Card
    • Remote Download/Upload der Projektierung und Firmware
    • Spezifische Treiber nachladbar
    • Hohe Lebensdauer der Hintergrundbeleuchtung
  • Grafikbibliothek mit vorgefertigten Bildobjekten
  • Weltweit einsetzbar:
    • 32 Sprachen projektierbar (inkl. asiatischer und kyrillischer Zeichensätze)
    • Bis zu 16 Sprachen online umschaltbar
  • Standard Hard- und Software-Schnittstellen zur Erhöhung der Flexibilität:
    • CF Card Slot und SD/Multimedia Card Slot für Speichererweiterungen, Backup/Restore
    • Ethernet (TCP/IP) für zentrale Daten- und Projektverwaltung und Steuerungskopplung an SIMATIC S7 möglich
    • Standard Windows-Ablageformate (CSV) bei Archiven und Rezepturen erlaubt die Weiterverarbeitung mit Standardtools (z. B. MS Excel)

Anwendungsbereich

Die Multi Panels SIMATIC MP 377 können überall eingesetzt werden, wo es um das Bedienen und Beobachten von Maschinen und Anlagen direkt vor Ort geht – in der Fertigungs-, Prozess- und Gebäudeautomatisierung gleichermaßen. Sie sind in den vielfältigsten Branchen und Anwendungen im Einsatz und können durch die Multi Panel Optionen in ihrer Anwendung erweitert werden, z. B. durch Darstellen von HTML-Dokumenten über den MS Pocket Internet Explorer oder durch Integration der Steuerungsfunktionalität mit WinAC MP 377.

Windows CE schafft die Grundvoraussetzungen für den Einsatz in rauer Industrieumgebung. Der festplatten- und lüfterlose Aufbau erlaubt den Einsatz auch dort, wo hohe Rüttelfestigkeit oder Staubbelastung den Betrieb eines PC einschränkt. Durch kurze Hochlaufzeiten sind die Multi Panels nach kurzer Zeit einsatzbereit.

Aufbau
  • Kompakter Aufbau mit geringer Einbautiefe
  • Die Front ist unempfindlich gegen verschiedene Öle, Fette und übliche Reinigungsmittel
  • Schutzart IP65/NEMA 4x/NEMA 12 (frontseitig) bzw. IP20 (Geräterückseite)
  • Steckklemmen für Anschluss DC 24 V-Stromversorgung
  • Schnittstellen:
    • RS 485/RS 422-Schnittstelle für Prozessverbindungen (MPI, PROFIBUS DP bis 12 Mbit/s)
    • USB für Maus, Tastatur, Drucker, Barcodeleser und Download/Upload der Projektierung
    • Ethernet (TCP/IP) zum Datenaustausch mit einem übergeordneten PC, zum Anschluss eines Netzwerkdruckers und Download/Upload der Projektierung, Steuerungskopplung an SIMATIC S7 möglich
  • Slot für CompactFlash Card (CF-Card)
  • Slot für SD/Multimedia Card
  • Remanenter Speicher für WinAC MP 377-Daten (Daten, Zeiten, Zähler und Merker)

Funktion
  • Anzeigen und Ändern von Prozessparametern
  • Funktionstasten (nur bei MP 377 12“ Key)
    dienen dem direkten Auslösen von Funktionen und Aktionen. An Funktionstasten sind bis zu 16 Funktionen gleichzeitig projektierbar. Die Funktionstasten sind als PROFIBUS DP-Eingangsperipherie direkt nutzbar.
  • Prozessdarstellung:
    • Vektorgrafik (diverse Linien- und Flächenobjekte)
    • Dynamische Positionierung und dynamisches Aus-/Einblenden von Objekten
    • Vollgrafische Bilder, Kurven- und Balkendarstellung
    • Darstellung von bis zu 8 Kurven in einem Kurvenfeld;
      Kurvengrafik mit Blätter- und Zoomfunktionen für den Zugriff auf die Historie und für die flexible Wahl des Darstellungszeitraums;
      Leselineal für Ermittlung der aktuellen Werte und Anzeige über eine Tabelle
    • Umfangreiche Bildbibliotheken (SIMATIC HMI Symbol Library)
    • Bildobjekte: Slider, Gauge, Clock
    • Zyklische Funktionsbearbeitung durch Wecker
  • Multiplexfunktion für Variablen
  • Meldesystem
    • Bitmeldungen und Analogmeldungen (Grenzwertmeldungen) sowie Telegramm-Meldeverfahren Alarm S bei SIMATIC S7 und SIMOTION
    • Frei definierbare Meldeklassen (z. B. Betriebs-/Störmeldungen) zur Festlegung von Quittierverhalten und Darstellung der Meldeereignisse
    • Betriebs- und Störmeldungen mit Meldehistorie
    • Vorkonfiguriertes Meldebild, Meldefenster und Meldezeile
  • Archivierung von Meldungen und Prozesswerten (auf CF/SD/Multimedia Card/USB usw. oder Netzlaufwerke über Ethernet)
    • Verschiedene Archivtypen: Umlauf- und Folgearchiv
    • Ablage von Archivdaten im Standard Windows-Format (CSV)
    • Online-Auswertung von Prozesswertarchiven über Kurven
    • Externe Auswertung über Standardtools (MS Excel, MS Access) möglich
  • Meldeprotokoll und Schichtprotokoll
  • Druckfunktionen (siehe “Empfohlene Drucker”)
  • Sprachumschaltung
    16 Onlinesprachen, 32 Projektierungssprachen inkl. asiatischer und kyrillischer Zeichensätze
  • Rezepturverwaltung
    • Mit zusätzlicher Datenablage (auf CF/SD/Multimedia Card/USB usw.)
    • Online/Offline-Bearbeitung am Panel
    • Ablage von Rezepturdaten im Standard Windows-Format (CSV)
    • Externe Bearbeitung über Standardtools MS Excel, MS Access möglich
  • PG-Funktionalität STATUS/ STEUERN-VAR in Verbindung mit SIMATIC S5 und SIMATIC S7
  • Bildanwahl von der PLC
    ermöglicht die Bedienerführung von der PLC aus
  • Darstellung von HTML-Dokumenten mit MS Pocket Internet Explorer
  • Visual Basic Script, Flexibilität durch Realisierung neuer Funktionen inkl. Anbindung an Variablen (Vergleichsoperationen, Schleifen etc.)
  • Hilfstexte
    zu Prozessbildern, Meldungen und Variablen
  • Rechenfunktionen
  • Grenzwertüberwachung
    zur sicheren Prozessführung bei Ein- und Ausgaben
  • Permanentfenster;
    • fester Bildbereich zum Ausgeben von bildunabhängigen Informationen (z. B. wichtige Prozessgrößen, Datum und Uhrzeit)
    • Permanentfenster erweitert um Vorlagenkonzept zur Erstellung von Bildschirmschablonen
  • Service- und projektierungsfreundlich durch
    • Sichern und Laden (Backup/Restore) von Projektierung, Betriebssystem, Datensätzen und Firmware auf einer optionalen Speicherkarte (CF/SD/Multimedia Card) oder über Ethernet
    • Sichern und Laden (Backup/Restore) von Projektierung, Betriebssystem, Datensätzen und Firmware auf einem PC
    • Projektierungsdownload/-upload über Ethernet/USB/MPI/PROFIBUS DP/Modem und CF oder SD/Multimedia Card
    • Automatische Transfererkennung
    • Projektierungssimulation direkt auf dem Projektierungsrechner
  • Import/Export von allen Texten inkl. Meldungen in CSV-Format zur Übersetzung mit Standard-Textverarbeitungsprogrammen
  • Zentral änderbare projektspezifische Bildbausteine
  • Benutzerverwaltung (Security)
    • Benutzerorientierter Zugriffsschutz nach den Erfordernissen von bestimmten Branchen
    • Authentifizierung über Benutzerkennung und Passwort
    • Benutzergruppenspezifische Rechte
  • Visual Basic Runtime Objektmodell
  • Servicefunktionen (optional mit "WinCC Sm@rtServer")
    • E-Mail Generierung
    • Fernbedienung des SIMATIC HMI-Systems auf Basis des Internet Explorers
    • Web-Server mit Status HTML-Seiten und Steuerfunktionen
  • Client/Server-Funktionen (optional mit "WinCC Sm@rtServer")
    • Fernbedienung und -beobachtung von anderen SIMATIC HMI-Systemen
    • Anlagenweiter Abruf von Informationen und Archivierung von Prozessdaten

Integration

Weiterführende Informationen zu diesem Thema finden Sie unter "Systemkopplungen mit WinCC flexible“ bzw. "Systemkopplungen mit WinCC (TIA Portal)“.

Projektierung

Die Projektierung erfolgt mit der Engineeringsoftware SIMATIC WinCC flexible Compact, Standard oder Advanced oder mit der Engineeringsoftware SIMATIC WinCC Comfort, Advanced oder Professional (TIA Portal) ab V11. Für weitere Informationen zu Engineeringsoftware siehe HMI Software/Engineeringsoftware SIMATIC WinCC flexible/WinCC (TIA Portal).

Applikationen/Optionen

Weiterführende Informationen zu diesem Thema finden Sie unter "HMI Software“.

Dienstleistungen

Unser Service für Sie!

Wir untersützen Sie gerne bei ihren Aufgaben.
  • Systemberatung
  • FU-Parametrierung
  • SPS-Programmierung
  • Inbetriebnahme
Stichwörter