CPU 221 KOMPAKTGERAET (6 DE DC/4 DA,Relais Out)

Siemens
6ES7211-0BA23-0XB0
Art.-Nr.: 6ES72110BA230XB0
Preis auf Anfrage
Produktupdate: 23.06.2013
Dokumentation
Technische Details

Nicht verfügbar.

Produktbeschreibung

 

S7-200 CPU 221

  • Integrierte 24 V-Geber-/Laststromversorgung:
    Für den direkten Anschluss von Sensoren und Gebern. Mit 180 mA auch als Laststromversorgung einsetzbar.
  • 2 Gerätevarianten:
    Mit unterschiedlichen Versorgungs- und Steuerspannungen.
  • Integrierte digitale Ein-/Ausgänge:
    6 Ein- und 4 Ausgänge.
  • 1 Kommunikationsschnittstelle:
    Wahlweise
    • als PPI-Schnittstelle mit PPI-Protokoll für Programmierfunktionen, HMI-Funktionen (TD 200, OP), S7-200-interne CPU/CPU-Kommunikation (9,6/19,2/187,5 Kbit/s) oder als MPI-Slave zum Datenaustausch mit MPI-Mastern (S7-300/-400, OPs, TDs, Push Button Panels).
    • frei programmierbare Schnittstelle (FreePort) mit Interruptmöglichkeit für seriellen Datenaustausch mit Fremdgeräten, z.B. mit ASCII-Protokoll-Baudraten 1,2/2,4/4,8/9,6/19,2/38,4/57,6/115,2 Kbit/s; PC/PPI-Kabel als RS 232/RS 485-Umsetzer verwendbar.
  • Alarm-Eingänge:
    Für extrem schnelle Reaktionen auf steigende oder fallende Flanken von Prozess-Signalen.
  • Schnelle Zähler:
    4 schnelle Zähler (30 kHz), mit parametrierbarem Freigabe- und Reseteingang, gleichzeitig als Vorwärts- und Rückwärtszähler mit 2 getrennten Eingängen und zum Anschluss von Inkrementalgebern mit 2 um 90° versetzten Impulsreihen (20 kHz) verwendbar.
  • Simulator (optional):
    Zum Simulieren der integrierten Eingänge und Testen des Anwenderprogramms.
  • Analog-Potentiometer:
    1 Analog-Potentiometer, im Betriebsalltag komfortabel als Sollwertgeber einsetzbar, z.B. zur Einstellung von Zeiten.
  • Impulsausgänge:
    2 hochfrequente Impulsausgänge (max. 20 kHz);
    zum Einsatz für Positionieraufgaben und Ansteuern frequenzgeregelter Motoren und Schrittmotoren über Leistungsteile.
  • Echtzeituhr (als optionales Modul zusteckbar):
    Z.B. zur Ausstattung von Meldungen mit Zeitstempeln, zur Registrierung von Maschinenlaufzeiten oder zur Zeitsteuerung von Prozessen.
  • EEPROM-Speichermodul (optional):
    Zur Speicherung des gesamten STEP 7-Micro/WIN-Anwenderprogramms sowie anderer Dokumente.
    Zur Unterstützung der Data-logging-Funktion und der Rezepturverwaltung.
    Ermöglicht schnelle Programmwechsel (auch ohne PG) und zusätzliche Programmarchivierung.
  • Batteriemodul zur Langzeitpufferung:
    Zur Erhöhung der Speicherdauer auf typ. 200 Tage. Ohne Batteriemodul werden Anwenderdaten (z.B. Merkerzustände, Datenbausteine, Zeiten, Zähler) durch einen internen Hochleistungskondensator etwa 5 Tage gespeichert. Das Programm wird immer permanent gespeichert (wartungsfrei). Das Batteriemodul wird in den Schacht für das Speichermodul gesteckt.

 

Dienstleistungen

Unser Service für Sie!

Wir untersützen Sie gerne bei ihren Aufgaben.
  • Systemberatung
  • FU-Parametrierung
  • SPS-Programmierung
  • Inbetriebnahme
Stichwörter
SIMATIC S7-200, CPU 221 KOMPAKTGERAET, AC STROMVERSORG. 6 DE DC/4 DA, RELAIS-AUSGAENGE. 4 KB PROGR./2 KB DATEN,